Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/28/d360804505/htdocs/diversity/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5772

 

Bewerber_innen 2014

 

 

Die bildende Künstlerin Anja Fußbach leitet Kunst-Workshops mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unterschiedlicher kultureller Herkunft wie sozialer Schicht.

Die Einrichtung für Frauen und Geschlechtergerechtigkeit belladonna, fördert verschiedene Aspekte von Vielfalt im Team und erzielt mit Veranstaltungen eine große Aufmerksamkeit für Diversity-Themen in der Bremer Gesellschaft.

Die Bremer Kinder- und Jugendkantorei leistet mit der Einbindung von Kindern und Jugendlichen in die Chorarbeit einen Beitrag zur gegenseitigen Wertschätzung.

compagnons cooperative inklusiver film fördert die Zusammenarbeit zwischen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung in Filmprojekten.

Der Verein crazy run bringt Menschen mit und ohne körperliche Beeinträchtigung in außergewöhnlichen Sport- und Freizeitaktivitäten zusammen.

Der Verein Frauen in Arbeit und Wirtschaft setzt gezielt verschiedene Sprachkompetenzen und Erfahrungen der Mitarbeiterinnen ein zur kompetenten Beratung der vielfältigen Kundinnen.

Der Friseurbetrieb HAIRLINER’S Hagens und Kaemena GmbH hat innovative Maßnahmen zur Stärkung des Gemeinschaftssinns im vielfältigen Team entwickelt, wie z.B. „HAIRLINER’S AKTIV-gemeinsam bewegen“.

Das Hilfenetzwerk Kattenturm & Arsten fördert unterschiedliches Kulturwissen, Sprachkompetenz und Fachwissen im Team.

Die Hochschule Bremerhaven hat das Ziel, individuelle Bedürfnisse, Ressourcen und Entfaltungsinteressen der Beschäftigten und Studierenden zu fördern.

InCa – Internationales Café, eine ehrenamtliche Initiative von Studierenden, schätzt die Verschiedenheit im Team (verschiedene kulturelle Herkunft, Alter, Berufs- und Ausbildungsfelder, Lebenswirklichkeiten) und bindet Menschen mit Fluchthintergrund aktiv ein.

Das Interkulturelle Kinderbuchprojekt „EeneMeeneKiste“ treibt die Verbreitung von Kinder- und Jugendbüchern voran, die die Vielfalt der Gesellschaft angemessen abbilden und reflektieren.

Die Firma KAEFER Isoliertechnik GmbH & Co.KG ist ein Ort der internationalen Begegnung, an dem Menschen aus verschiedenen Ländern gemeinsam an Arbeitssicherheit, Qualität und Nachhaltigkeit arbeiten.

Das Mütterzentrum Osterholz-Tenever nutzt die Vielfältigkeit im Team, macht die Vielfalt im Stadtteil sichtbar und regt zur Selbstbefähigung der Bewohnerinnen und Bewohner an.

Das Rat&Tat-Zentrum setzt Impulse zur Infragestellung gesellschaftlicher Geschlechternormen, ermutigt zur Anerkennung geschlechtlicher wie sexueller Vielfalt, klärt auf zur Bekämpfung von Homophobie.

Röhlig Logistics, ein inhabergeführtes Bremer Logistikunternehmen, sorgt für kulturelle Vielfalt in der Belegschaft, Vereinbarkeit von Beruf & Familie und für ausgewogene Geschlechterverhältnisse.

Das „Sonnenblume“ Projekt für Leherheider Kinder ist eine soziale Bildungsinitiative, die Kindern und Jugendlichen mit verschiedener Herkunft, unterschiedlichen Fähigkeiten und Erfahrungen gemeinsame Werte vermittelt.

Steptext dance project e.V. macht den Wert kultureller Vielfalt künstlerisch sichtbar und fördert mit Africtions den Dialog zwischen Europa und Afrika.

Die tanz_bar Bremen e.V. schafft Raum für die künstlerische Auseinandersetzung mit den Themen körperliche und geistige Befähigung, Einschränkung, Vorurteilsbildung.

Die Utamtsi GmbH fördert die Zusammenarbeit von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung in Deutschland und exportierte diese Idee zur Kaffee-Kooperative nach Kamerun.