Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/28/d360804505/htdocs/diversity/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5772

DI_Logo_neu_2

 

Förderrichtlinie

Förderwettbewerb „Diversity Idee des Jahres“ 2016

1. Zuwendungszweck

„Der Bunte Schlüssel: Vielfalt gestalten!“ ist der Bremer Diversity-Preis, der Unternehmen, Institutionen und Initiativen aus dem Lande Bremen und der Region die Möglichkeit bietet, ihre Aktivitäten zur Förderung von Chancengleichheit und Vielfalt öffentlichkeitswirksam darzustellen. Damit trägt der Preis seit 2010 dazu bei, eine Kultur der Vielfalt in der Region zu fördern und zu publizieren. Die Träger des Preises sind überzeugt, dass die gelebte Vielfalt und die Wertschätzung dieser Vielfalt eine positive Auswirkung auf die Region  Bremen und die deutsche Gesellschaft hat.

Um die Kultur von Diversity in der Region noch nachhaltiger zu unterstützen und zu gestalten, wird es ab 2016 eine Erweiterung des Preises um die „Diversity Idee des Jahres“ geben. Der ausgerufene Förderwettbewerb verfolgt das Ziel, innovative, umsetzungsorientierte und integrierende Ideen zu Kleinprojekten in der Entstehungsphase und bei der Realisierung zu unterstützen. Der Förderwettbewerb im Jahr 2016 widmet sich der aktuellen Flüchtlingsthematik.

2. Gegenstand der Zuwendung

Die „Diversity Idee des Jahres“ im 2016 fördert Ideen zu Kleinprojekten, die den Mehrwert von Qualifikationen und Kompetenzen der Flüchtlinge für den deutschen Arbeitsmarkt hervorheben und deren Integration in das Wirtschaftssystem unterstützen.

Die Vorhaben sollen den grundlegenden Werten der Charta der Vielfalt entsprechen.

Die Projekte sollen praxiswirksam und nachhaltig für die Region  Bremen angelegt sind. Eine Verbindung von Wirtschaftlichkeit der geförderten Projektvorhaben und Integration der Flüchtlinge ist  erforderlich.

3. Zuwendungsempfänger

Bewerben können sich Personengruppen und Initiativen aus der Region Bremen, die anderweitig keine Fördermittel erhalten.
Von der Förderung ausgenommen sind Unternehmen, die wirtschaftliche Schwierigkeit haben, und Vereine, die selbst einem Förderzweck als Förderverein oder nur zum Zweck des Betriebes wirtschaftlicher Einheiten dienen.

4. Art und Umfang, Höhe der Zuwendung

Die ausgewählte Projektidee wird für einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten mit Finanzmitteln von bis zu 10.000€ gefördert. Die gesamten Fördermittel setzen sich je nach Projektvorhaben aus Geld-, Sach- und/oder professioneller Unterstützungsleistung durch die Träger des Bremer Diversity Preises zusammen.

Förder- bzw. Umsetzungszeitraum: August 2016 bis September 2017.

Wir fördern grundsätzlich keine:

  • Projektvorhaben, die in der Vergangenheit liegen oder sich bei der Antragstellung bereits in der Umsetzung befinden;
  • Einzelfallhilfen (z. B. Therapiekosten, PKWAnschaffungen,…);
  • Personalkosten für die Projektgruppe während des Umsetzungszeitraums;
  • Projekte, die nicht übertragbar (Einzelfall, kein Transfer möglich) und/oder nicht nachhaltig (ohne Anschlussperspektive) sind;
  • Maßnahmen, die im Rahmen des Zuwanderungsgesetzes geregelt sind.

5. Bewerbungsmodalitäten

Bewerbungen werden nur auf dem von dem Bremer Diversity Preis zur Verfügung gestellten Bewerbungsformular entgegengenommen. Die Bewerbung ist ausschließlich in der deutschen oder englischen Sprache zu erstellen. Zur Bewerbung geht es hier.

Einsendeschluss ist der 30. April 2016.

Mit der Annahme der Förderung verpflichten sich die Bewerber, das Projekt gemäß dem beigelegten Zeitplan durchzuführen und zu den vereinbarten Terminen Berichte zu erstatten.

6. Auswahlverfahren und Preisverleihung

Das Auswahlverfahren ist zweistufig.

1. Stufe: Vorauswahl:
Interessenten reichen ein Bewerbungsformular ein. Die schriftlichen Bewerbungen bilden die Grundlage für die Vorauswahl.
Die Auswahl erfolgt durch eine unabhängige Jury. Die Jury setzt sich zusammen aus Trägern des Bremer Diversity Preises.
Aus allen Bewerbungen werden Projektideen ausgewählt, die sich der Jury im Mai 2016 persönlich vorstellen. Im Anschluss werden die Finalisten festgelegt.

2. Stufe: Finale Auswahl und Preisverleihung:
Die finale Auswahl findet am Deutschen Diversity Tag am 07. Juni 2016 im Rahmen der Diversity-Tafel statt.
Die Jury (s. o.) und die Gäste der Bremer Diversity Tafel bilden das Publikum.
Alle Finalisten stellen sich und ihre Projektideen mit einer 5-minütigen Präsentation vor. Im Anschluss hat das Publikum 5 Minuten Zeit, Fragen an die einzelnen Bewerber zu stellen.
Die Entscheidung über den Preisträger erfolgt durch die anschließende Beratung der Jury (90%) und das Gäste-Voting (10%). Das Ergebnis wird während der Diversity Tafel bekannt gegeben. Die feierliche Preisverleihung findet im Anschluss statt.
Alle Finalisten haben nach der Preisverleihung die Möglichkeit, weitere Unterstützungen durch die Gäste der Diversity-Tafel zu akquirieren.